Ich habe diesen Artikel schon 4 mal angefangen zu schreiben. Allerdings gelang es mir nie, auszudrücken, wie ich die Nachricht vom Tod von Steve Jobs empfinde. Ich bin traurig, aber es ist nicht wirklich Trauer die ich empfinde. Dafür war der Mensch Steve Jobs einfach zu fern.

Die Tatsache, dass seine Produkte mich in meinem Leben überall umgeben und er allein deswegen nicht wegzudenken ist, macht mich froh. Es sind seine Schöpfungen, seine Kreationen, für die ich mich bewusst entschieden habe. Ich könnte diesen Text ja schließlich genauso gut auf meinem alten Windows XP-Rechner tippen. Appleprodukte waren schon immer von einer Aura des Besonderen umgeben. Mir ist egal, ob das Apple Marketing es so wollte, dass ich das glaube, aber so kam es mir nun mal immer vor. Und Steve stand hinter all dem. In meiner freien Zeit ist es für mich das größte, in der Vergangenheit von Apple zu recherchieren. Alte Videos zu sehen, alte Anzeigen zu lesen.

Apple ist für mich ein Gesamthobby geworden. Tatsächlich stimmt es mich deswegen auch traurig, wenn solch ein Mann, dem die Technikwelt soviel zu verdanken hat, von “uns” geht. Von Apple wünsche ich mir weiterhin soviel Weitsicht, wie sie Steve mitgebracht hat. Seiner Familie wünsche ich in diesen schweren Stunden alles Gute.

“I want to put a ding in the universe.” Steve Jobs.

You got it, man – you got it!

Eine tolle Seite über Steve Jobs: allaboutstevejobs.com

About these ads